Fr

21

Dez

2012

Blogpause

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentare

Fr

21

Dez

2012

Windlichter mit Eisblumenspray

Windlichter mit Eisblumenspray
Windlichter mit Eisblumenspray

 

 

 

Die letzen Wochen waren bei uns sehr intensiv.

Zeit zum Kreativsein gab es nur spärlich.

 

Eine kleine Dekoration, die ultraschnell hergestellt war, sind die Windlichter aus Joghurtgläsern, mit Eisblumenspray besprayt.

 

 

 


 

 

 

Dafür habe ich Gläser mit dem Eisblumen-Spray besprayt und trocknen lassen.

Zur Dekoration wurde ein weisses Satinband um das Glas gebunden,  Perlen auf einen feinen Dekodraht gefädelt und ebenfalls um das Glas gelegt.

 

Ich glaube, das wird gleich die Deko für auf unseren Weihnachtstisch.

Ich werde noch an jedes Glas ein weisses Papiersternchen hängen, das ich vorher mit dem Cuttlebug geprägt habe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe für Euch auch gleich ein paar Vorlagen für Sterne gemacht.

Vielleicht könnt ihr sie gebrauchen für irgendeine Deko:

 

 

 

Vorlage Sterne 1
Sterne 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.8 KB
Vorlage Sterne 2
Sterne 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 KB
Vorlage Sterne 3
Sterne 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 KB

 

Während der Schulferien werde ich eine Blogpause machen.

 

Ich freue mich, wenn ihr mich im neuen Jahr wieder auf meiner Website besuchen werdet.

 

Mit dem folgenden Bild wünsche ich euch allen schöne und besinnliche Weihnachten!

 

E liebe Gruess

 

Miriam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Di

18

Dez

2012

Weihnachts-Zimtnüssli

 

 

 

 

 

Diese Zimtnüssli von Claudia sind einfach traumhaft!

 

Leider blieben zum Fotografieren nicht viele übrig (once you pop it you can't stop it).

 

Oh, die Schrift ist etwas klein geraten.

Hier also das Rezept noch etwas grösser:

 

 

Christmas Cinnamon Pecans

 

1 Pack Pecannüsse
2 1/2 TL Zimt
5 TL brauner Zucker
40g Butter

Pecannüsse vierteln. Butter schmelzen und Zimt und Zucker unterrühren. Nüsse dazugeben und alles gut verrühren.
Auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech geben und während 5-8 Minuten bei 180°C backen.
Auskühlen lassen und geniessen...
Sehr fein sind die Nüsse auch in einem Wintersalat oder über einem Eisbergsalat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Sa

15

Dez

2012

Sternenschoggi

 

 

Claudia hat mir die schönste Tafel Schokolade geschenkt, die ich in meinem Leben gesehen habe!

 

So hat Claudia sie gemacht:

 

 

 

 

Sternen-Schoggi

 

Zutaten:

 

- beliebige Schokolade

- Marzipan

- essbares Goldpuder (erhältst du bei Bakeria)

- Haselnüsse, Krokant, Pistazien, Zuckerperlen

 

Schokolade schmelzen und auf ein Backtrennpapier giessen.

Aus dem Marzipan Sterne ausstechen und mit Goldpuder bepinseln. Auf die noch flüssige Schokolade legen.

Nach Belieben dekorieren.

 

 

 

 

 

 

 

Claudia bäckt und dekoriert auf Bestellung Torten, liefert Apéros oder verwöhnt Gäste mit einem feinen Dessertbuffet. Besucht doch mal Claudias Website und staunt über ihre Tortenkreationen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare

Sa

15

Dez

2012

Goldene Lebkuchenkugeln

 

 

Dieses tolle Paket habe ich von Claudia anlässlich der PamK-Tauschaktion erhalten.

 

 

 

 

 

 

Danke, liebe Claudia!!! So genial! Ich habe mich seeeeeehr darüber gefreut!

 

Claudia ist ein sehr innovativer Küchenprofi. Ich bin begeistert von ihren Ideen!

 

Heute möchte ich auf meinem Blog Claudias Lebkuchenkugeln-Rezept teilen.

Ich kann Euch verraten, die Kugeln sind meeeegafein!

 

 

 

 

"Hmmm, und woher nehm' ich bitteschön essbaren Goldstaub?", fragt Ihr Euch jetzt sicher...

 

Ganz einfach: bei Bakeria kannst Du alles bestellen, was Dein Backherz begehrt. Es lohnt sich, mal reinzuschauen, ihr werdet begeistert sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Do

13

Dez

2012

Eislichter

Eislichter
Eislichter

 

 

 

Der Winter ist nicht meine Jahreszeit und ich mag Kälte eigentlich überhaupt nicht.

Heute Morgen habe ich mich aber über die Minusgrade gefreut...

 

Wir haben nämlich Eislichter gemacht. Ich bin begeistert!

(Deshalb müsst ihr heute auch so viele Bilder davon anschauen... ;-))

 

 

 


 

 

 

Das tolle daran:

 

Eislichter sind ganz einfach herzustellen:

 

So geht's:

 

Fülle einen Ballon mit kaltem Wasser und stelle ihn bei Minusgraden nach draussen auf ein Backtrennpapier.

 

Warte, bis am Rand des Ballons eine 1-2 cm dicke Eisschicht gefroren ist.

Wir haben die Ballons am Abend gefüllt, am Morgen (in der Nacht war es 10-15° C unter Null)  waren sie perfekt.

 

Stich in den Ballon und entferne ihn von der Eiskugel.

Achtung: manchmal läuft gleich Wasser aus.

 

Drehe die Kugel um, so dass die Flache Seite nach oben schaut.

Stich mit einem spitzen, harten Gegenstand in die Kugel, bis Du eine genügend grosse Öffnung hast, um eine Kerze hineinzustellen. (Die Eisschicht auf dieser Seite ist meistens ziemlich dünn.

 

Schon ist Deine Eislampe fertig!

Und nun: Geniesse einen heissen Punsch inmitten Deiner Eislampen :-)

(Okay, ich mach's nicht, husche sofort wieder an die Wärme!!!!!!!)

 

Anmerkung: Die Idee, mit Wasser gefüllte Ballone anfrieren zu lassen, habe ich vor längerer Zeit mal in den unendlichen Weiten des www gesehen. Leider weiss ich nicht mehr, wo das war...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Tochter hat mit einem länglichen Ballon eine Dreierlampe gemacht...

 

 

 

 

 

 

Viel Spass beim Eislichterbau! Lasst mich wissen, ob's geklappt hat...!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentare

Mi

12

Dez

2012

Cuttlebug

mit dem Cuttlebug geprägtes Couvertes
mit dem Cuttlebug geprägtes Couvertes

 

 

Vor langer Zeit habe ich Euch versprochen, den Cuttlebug einmal vorzustellen.

 

Ich bin ein grosser Fan von diesem Gerät und meine Töchter und ihre Freundinnen nicht weniger.

 

Mit dem Cuttlebug kann man mithilfe verschiedener Schablonen prägen und schneiden.

 

Als Erstes möchte ich Euch das Arbeiten mit einer Prägeschablone zeigen:

 

 

Cuttlebug
Cuttlebug

 

 

Die Cuttlebug-Maschine wird mit einer A-Platte, 2 B-Platten, einer Prägeschablone sowie der Bedienungsanleitung geliefert.

 

 

 

 

 

Für das Prägen brauchst Du die A-Platte und zwei B-Platten...

 

 

 

 

 

... sowie eine Prägeschablone Deiner Wahl.

 

 

 

Cuttlebug-Schablone
Cuttlebug-Schablone

 

 

Lege das zu prägende Stück Papier in die Schablone.

Hier habe ich ein Briefcouvert in die Schablone gelegt.

 

 

 

Cuttlebug
Cuttlebug

 

 

Nun legst Du die dicke weisse A-Platte, eine B-Platte, die Prägeschablone mit dem Papier und wieder eine B-Platte in dieser Reihenfolge vor Dich hin.

 

 

 

Cuttlebug
Cuttlebug

 

 

Stecke den Stapel in den Schlitz der Maschine und drehe mit der Kurbel alles durch die Maschine...

 

 

 

Couvert, geprägt mit dem Cuttlebug
Couvert, geprägt mit dem Cuttlebug

 

 

... und voilà! Ist das nicht toll?

 

Als Weihnachtsgeschenk könnte man Karten oder Briefpapier mit solchen aufgehübschten Couverts versehen. Mit einem schönen Band und einem besonderen Schreibstift bestimmt ein willkommenes Geschenk!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mit dem Cutllebug geprägtes Papier schleifen
mit dem Cutllebug geprägtes Papier schleifen

 

 

 

Cardstock, geprägt mit dem Cuttlebug, anschliessend geschliffen
Cardstock, geprägt mit dem Cuttlebug, anschliessend geschliffen

 

 

Wenn du Cardstock prägst, kannst Du es anschliessend mit einem Schleifpapier schleifen. So kommt bei den erhöhten Stellen die innere Farbe des Papiers zum Vorschein. Dies ergibt einen tollen Effekt.

 

 

 

 

 

 

Mit dem Cuttlebug kannst du aber auch stanzen.

 

Du benötigst dazu eine der vielen Stanzschablonen.

 

 

 

Cuttlebug-Stanzschablonen
Cuttlebug-Stanzschablonen

 

 

 

Stanzen mit der Cuttlebug
Stanzen mit der Cuttlebug

 

 

Lege die Stanzschablone mit der Schnittfläche nach oben (!) auf die A- und B-Platte.

 

 

 

Cuttlebug
Cuttlebug

 

 

Lege eine B-Platte auf den Stapel und stecke das Ganze in den Schlitz des Cuttlebugs.

Durch die Maschine kurbeln und fertig!

 

 

 

ausgestanzt mit einer Cuttlebug-Schablonen
ausgestanzt mit einer Cuttlebug-Schablonen

 

 

Sodeli, das war eine kurze Einführung in die Arbeit mit dem Cuttlebug. Habe ich Euch "gluschtig" gemacht?

 

Der Cuttlebug eignet sich übrigens auch super für Kindergärten und Schulen und natürlich für grosse und kleine Bastelfreaks zu Hause.

 

Nach und nach werde ich Euch noch mehr Ideen für die Arbeit mit dem Cuttlebug liefern, z.B. Prägen von Wachsplatten, Etiketten gestalten, Filz ausstanzen, ...

 

Gestern sind ein paar neue Schablonen eingetroffen.

Und ich habe noch ganz viel mehr Schablonen bestellt.

Ich hoffe, dass sie bald geliefert werden...

 

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag!

Puhhhh, heute ist es kalt draussen...

 

Es liebs Grüessli

 

Miriam

 

 

 

Puhhhh, dies war jetzt aber ein langer Post...

Aber vielleicht hast Du Dich begeistern lassen...!

 

Einen schönen Tag wünscht Euch

 

Miriam Rö.

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare

Do

06

Dez

2012

Vogelhäuschen

 

 

Neu in meinem Shop:

 

Vogelhäuschen  aus Brockigeschirr für romantische Vogeldamen.

Entlockt selbst dem schrägsten Vogel ein Lächeln!

 

Die Fotos hat übrigens mein Töchterchen gemacht.

Bei eisigen Temperaturen hat sich Jali dafür draussen auf die Lauer gelegt.

Merci, Jali!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Di

04

Dez

2012

Post aus meiner Küche

 

 

 

Clara, Jeanny und Rike von Post aus meiner Küche haben zum vierten Mal eine Post-aus-meiner-Küche-Tauschaktion, diesmal unter dem Motto "Weihnachtsschickerei", organisiert.

Herzlichen Dank, liebe Clara, Jeanny und Rike!!!

 

Mein Päckli ging  zu Claudia nach Ottoberg. Ich hatte gar nicht gewusst, dass es eine Ortschaft mit diesem Namen gibt... :-)

 

Da ich momentan ein grosser Chai-Fan bin, stand mein Päckli ganz im Zeichen von Chai.

 

Für die Chai-Herzli habe ich einen Zimtsterneteig mit den Gewürzen Kardamom, Nelken und Ingwer ergänzt.

 

Mit einer Ganache aus weisser Schoggi, Nidle (Sahne :-) und Chai-Latte-Instant-Pulver wurden jeweils zwei Guetzli zusammengeklebt.

 

Die Herz-Guetzliform hat mir übrigens meine Tochter von einem Brockibesuch mit dem Grosi mitgebracht. Schon lange hatte nach einem länglichen Herz gesucht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu den Guetzli gab's eine selbstgemachte Etagère, die glücklicherweise heil bei Claudia angekommen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich durfte Chai-Tee nicht fehlen.

Weil es hier leider keinen Teeladen gibt, wo man die Mischung selber zusammenstellen kann, habe ich fertige Chai-Tee-Beutel aufgepeppt mit Packpapierherzen, die ich mit dem Cuttlebug geprägt habe.

 

 

 

 

 

 

Für einen feinen Chai Latte braucht's auch etwas Zucker.

Ich habe Herz-Zuckerstäbchen hergestellt, einzeln in PP-Säckli verpackt und

eine passende Schleife umgebunden.

 

 

 

Zuckerstäbchen
Zuckerstäbchen

 

 

 

 

 

 

Auch ich wurde mit einem Paket voller Leckereien beschenkt.

Bald zeige ich Euch, was Claudia sich ausgedacht hat.

Nur soviel: Ich war begeistert und bin sicher, ihr werdet es auch sein!

 

Es liebs Grüessli

 

Miriam

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare
Zum Newsletter anmelden

Folge meinen Kreativtipps