Do

28

Feb

2013

Es wird Frühling!

 

 

Draussen taut's (eeeendlich :-)...

Eben hat uns die erste Biene einen Besuch abgestattet.

Ich freue mich ja sooooooo auf den Frühling!

 

 

 

 

Ich habe einige Brockifunde mit Frühlingszwiebeln und Blumen bepflanzt.

 

Wenn Du in den Boden des Gefässes kein Abflussloch bohren möchtest, solltest Du das unterste Drittel mit Blähton füllen, damit die Pflanze nicht eingeht.

 

 

 

 

Falls es Euch auch "gluschtet", Ihr aber keine Schätze aus altem Porzellan zur Hand habt:

Am nächsten Mittwoch, 6. März, gibt es die Möglichkeit, im Restaurant Kalchofen im Rahmen des Ladies House Euren Frühlingsgruss aus Porzellan selber zu bohren und zu bepflanzen. (Beginn zwischen 9:00 und 9:30)

Was Ihr benötigt, ist alles vorhanden: Bohrmaschine, Tassli und ein paar Krüge, Pflänzli, etwas Material zum Dekorieren...

Alle sind herzlich eingeladen!

 

Es liebs Grüessli

 

Miriam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentare

So

17

Feb

2013

Gewinnerin Baker's Twine - Bäckergarn

Baker's Twine - Bäckergarn
Baker's Twine - Bäckergarn

 

Die Gewinnerin der zwei Spulen Bäckergarn in ihren Lieblingsfarben Silber und Rosa heisst Karin M.

Herzliche Gratulation, Karin!

Karin wird das Bäckergarn brauchen, um ihre selbstgemachten Etiketten so richtig schön zur Geltung zu bringen oder auch eine ganze Spule als Dekoelement in einem Arrangement benutzen.

 

Allen, die mitgemacht haben, danke ich herzlich für die tollen Bäckergarn-Ideen.

Ihr seid ja so unglaublich kreativ! Ich werde bestimmt die eine oder andere Idee ausprobieren.

 

E liebe Gruess

 

Miriam

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Sa

16

Feb

2013

Badesalz "Rosentraum"

 

 

 

Ich hatte so gehofft, noch vor dem Valentinstag einen Blogeintrag machen zu können.

 

Ursprünglich hatte ich ja vor, einmal pro Woche einen Kreativtipp zu posten.

Ich möchte mich entschuldigen, dass die Kreativtipps in der letzten Zeit etwas seltener geworden sind. Oft reicht die Zeit nicht für alles... Ich bitte Euch um Verständnis.

 

Heute möchte ich Euch dafür zeigen, was ihr mit euren Rosen vom Valentinstag anfangen könnt, wenn sie verblüht sind:

 

Ein Rosen-Badesalz ist ein tolles Mitbringsel und in weniger als fünf Minuten hergestellt.

 

 

 

 

 

 

Eigentlich ist alles, was ihr für ein wohlriechendes Badesalz braucht:

 

- grobkörniges Meersalz

- einige Tropfen ätherisches Öl oder Parfümöl

 

Ich mag das wirklich grobkörnige Bademeersalz für aus der Drogerie am liebsten.

Für das Kilo habe ich Fr. 2.80 bezahlt.

 

Ätherisches Rosenöl hat halt seinen Preis.

Alternativ kann man auch das preiswertere synthetische Rosen-Parfümöl verwenden.

 

Die beiden Zutaten vermischen und in ein luftdichtes Glas füllen.

 

 

 

 

 

 

Für meine Badesalzmischung , die ich erst "Badesalz Cleopatra" nennen wollte,

habe ich zusätzlich noch

 

- einige Esslöffel Milchpulver (je nach Belieben)

- einige getrocknete Rosenblätter

 

beigefügt.

Die Milch pflegt wunderbar die Haut und die Rosenblätter schwimmen beim Baden schön auf der Wasseroberfläche (vor dem Wasserablassen absieben).

 

 

 

 

 

 

Für die kleineren Gläschen habe ich die Rosenblätter zerbröselt.

 

 

 

 

 

 

Damit ihr euer Badesalz so richtig romantisch und zugleich ohne viel Aufwand verpacken könnt, habe ich euch hier gleich die Etiketten in drei Varianten zum Herunterladen:

 

 

 

Etikette Badesalz "Rosentraum" pflegende Mischung mit Meersalz, Milch und Rosenblättern
Etikette Badesalz _Rosentraum_ pflegende
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Etikette Badesalz "Rosentraum" pflegende Mischung mit Meersalz und Rosenblättern
Etikette Badesalz _Rosentraum_ pflegende
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Eikette Badesalz "Rosentraum" mit Meersalz und Rosenduft
Badesalz _Rosentraum_ mit Meersalz und R
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

 

 

 

 

 

TIPP:

Wie wär's mit einem entspannenden Lavendelöl-Badesalz?

 

Hoffentlich denke ich daran, im Sommer die blühenden Lavendelblüten zu pflücken...

 

 

 

Ich wünsche euch entspannendes Wellnessen!

Gniesset's!

 

Es liebs Grüessli

 

Miriam

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentare

Sa

16

Feb

2013

Bäckergarn und Giveaway

 

 

Bäckergarn.

Es lässt sich verwenden für unendlich viele DIY-Projekte aus den Bereichen 
Basteln, Scrapbooking, handmade Dekorationen, Hochzeit, Geschenke, Geburtstage, Party-Buffets ... und, und, und.

 

Gestern ist eine ganze Kiste mit Bäckergarn in vielen verschiedenen Farben angekommen.

 

Das Tolle daran: Die Garne werden in einer traditionellen Zwirnerei in Deutschland hergestellt und bestehen aus reiner Baumwolle nach Oekotex Standard 100 (Ausnahm: die Garn Specials mit Silber und Goldfäden).

 

 

 

 

Die heutigen Päckli habe ich alle mit Bäckergarn verziert und hatte grossen Spass dabei.

Am liebsten mag ich die Farben Rot und Veilchen.

 

Und welches sind Eure Lieblingsfarben?

 

 

 

 

Schreib mir eine Mail mit Euren zwei Bäckergarn-Lieblingsfarben und teile mir mit, wofür du das Bäckergarn verwenden würdest.

Unter allen Mails, die bis Samstagabend, 16. Februar 2013 eingehen, verlose ich zwei Bäckergarnrollen in deinen Lieblingsfarben.

 

Versand nur innerhalb der Schweiz.

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentare

Mo

04

Feb

2013

Cakepops

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Draussen schneit es in grossen Flocken und wir geniessen die Wärme in der Küche.

Ich bin ja so gar nicht der Wintertyp!

Wie dankbar bin ich, dass wir eine geheizte Wohnung haben dürfen.

 

Wir möchten Cakepops machen.

 

Dafür nehmen wir ein ganz einfaches Rezept mit nur 4 Zutaten.

Meine Drittklässlerin und ihre gleichaltrige Freundin haben die Pops auch schon ohne meine Hilfe gemacht, allerdings sah die Küche anschliessend etwas "lustig" aus. :-)

 

 

Für ca. 30 Cakepops benötigst Du: 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

(Wir haben als Cakes gekaufte Marmorcakes genommen.

Noch besser und wohl auch gesünder wird's mit selber gebackenen Cakes.)

 

Dann brauchst Du noch:

   

- hölzerne Grillspiessli

- einen Styroporblock und evtl. Alufolie zum Beziehen

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Als Erstes müssen die Cakes zerbröselt werden.

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Diesen Teil lieben meine Girls besonders :-).

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Für zwei kleine Cakes gibt man 8-12 EL Milch dazu.

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Dann werden die Brösel und die Milch mit dem Mixer und anschliessend von Hand gut vermischt und geknetet. Es soll eine homogene Masse entstehen.

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Nun werden aus der Masse Kugeln von ca. 3-4 cm Durchmesser geformt.

Entstehen Risse in der Kugel? Dann ist die Masse zu wenig feucht. Gib noch etwas Milch dazu und knete den "Teig" wieder gut durch.

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Schmelze die Schoggi-Kuchenglasur im Beutel in einer Pfanne mit heissem Wasser.

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Tunke den obersten Teil der Grillspiessli in die Schoggiglasur.

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Die Spiessli legst Du am besten zum Trocknen so in einen Teller, dass die Schoggispitze über den Rand herausschaut.

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Stecke die Schoggispitze der Spiessli etwa in die Kugel (ca. bis zur Mitte, evtl. etwas weiter).

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Jetzt tunkst Du den Pop in die Schoggiglasur und wälzt ihn anschliessend in den Streuseln.

(Achtung, es braucht Unmengen von Streuseln.  :-)

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Die fertigen Cakepops steckst Du am besten in einen Styroporblock.

Wir haben dafür im Bastelladen ein Styroporherz gekauft und mit Alufolie umwickelt.

 

 

 

 

 

 

Cakepops, kinderleichtes Rezept
Cakepops, kinderleichtes Rezept

 

 

Mmmmmhhhhhhhhhhhhhhh!

 

(Ich habe letzte Woche einen Crosstrainer bestellt,darum erlaube ich mir heute (fast) ohne schlechtes Gewissen zu naschen :-))

 

 

Es liebs Grüessli

 

Miriam

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare
Zum Newsletter anmelden

Folge meinen Kreativtipps