Badesalz "Rosentraum"

 

 

 

Ich hatte so gehofft, noch vor dem Valentinstag einen Blogeintrag machen zu können.

 

Ursprünglich hatte ich ja vor, einmal pro Woche einen Kreativtipp zu posten.

Ich möchte mich entschuldigen, dass die Kreativtipps in der letzten Zeit etwas seltener geworden sind. Oft reicht die Zeit nicht für alles... Ich bitte Euch um Verständnis.

 

Heute möchte ich Euch dafür zeigen, was ihr mit euren Rosen vom Valentinstag anfangen könnt, wenn sie verblüht sind:

 

Ein Rosen-Badesalz ist ein tolles Mitbringsel und in weniger als fünf Minuten hergestellt.

 

 

 

 

 

 

Eigentlich ist alles, was ihr für ein wohlriechendes Badesalz braucht:

 

- grobkörniges Meersalz

- einige Tropfen ätherisches Öl oder Parfümöl

 

Ich mag das wirklich grobkörnige Bademeersalz für aus der Drogerie am liebsten.

Für das Kilo habe ich Fr. 2.80 bezahlt.

 

Ätherisches Rosenöl hat halt seinen Preis.

Alternativ kann man auch das preiswertere synthetische Rosen-Parfümöl verwenden.

 

Die beiden Zutaten vermischen und in ein luftdichtes Glas füllen.

 

 

 

 

 

 

Für meine Badesalzmischung , die ich erst "Badesalz Cleopatra" nennen wollte,

habe ich zusätzlich noch

 

- einige Esslöffel Milchpulver (je nach Belieben)

- einige getrocknete Rosenblätter

 

beigefügt.

Die Milch pflegt wunderbar die Haut und die Rosenblätter schwimmen beim Baden schön auf der Wasseroberfläche (vor dem Wasserablassen absieben).

 

 

 

 

 

 

Für die kleineren Gläschen habe ich die Rosenblätter zerbröselt.

 

 

 

 

 

 

Damit ihr euer Badesalz so richtig romantisch und zugleich ohne viel Aufwand verpacken könnt, habe ich euch hier gleich die Etiketten in drei Varianten zum Herunterladen:

 

 

 

Etikette Badesalz "Rosentraum" pflegende Mischung mit Meersalz, Milch und Rosenblättern
Etikette Badesalz _Rosentraum_ pflegende
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Etikette Badesalz "Rosentraum" pflegende Mischung mit Meersalz und Rosenblättern
Etikette Badesalz _Rosentraum_ pflegende
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Eikette Badesalz "Rosentraum" mit Meersalz und Rosenduft
Badesalz _Rosentraum_ mit Meersalz und R
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

 

 

 

 

 

TIPP:

Wie wär's mit einem entspannenden Lavendelöl-Badesalz?

 

Hoffentlich denke ich daran, im Sommer die blühenden Lavendelblüten zu pflücken...

 

 

 

Ich wünsche euch entspannendes Wellnessen!

Gniesset's!

 

Es liebs Grüessli

 

Miriam

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lynn (Dienstag, 08 Dezember 2015 20:45)

    Liebe Miriam

    Bin heute auf der Suche nach Weihnachtsgeschenk-Ideen über deine Seite gestolpert. Die ist ja soooo toll! Bin echt begeistert! Unbedingt weitermachen mit den tollen Ideen! :-)
    Wo hast du denn das Milchpulver für die Badesalzmischung her? Bzw. welche Sorte/Marke benutzt man am besten? Kenn mich da überhaupt nicht aus! Und.. hast du eigentlich schon Etiketten für das Lavendelbad hergestellt..? ;-) Freue mich über deine Antwort! Vielen lieben Dank!
    -Lynn

Zum Newsletter anmelden

Folge meinen Kreativtipps