Gedörrte Apfelherzen und -blumen






 

 

Lob dem Apfel

Eines musst Du Dir gut merken,

Wenn Du schwach bist: Äpfel stärken!

Äpfel sind die beste Speise

Für zu Hause, für die Reise

Für die Alten, für die Kinder

Für den Sommer, für den Winter

Für den Morgen, für den Abend

Apfel essen ist stets labend !

 

Äpfel glätten Deine Stirn,

bringen Phosphor ins Gehirn.

Äpfel geben Kraft und Mut

Und erneuern Dir Dein Blut.

Und vom Most, sofern Du durstig,

wirst Du fröhlich, wirst Du lustig.

 

Darum Freund, so lass Dir raten:

Esse frisch, gekocht, gebraten

Täglich ihrer fünf bis zehn:

Wirst nicht dick, doch jung und schön

Und kriegst Nerven wie ein Strick.

Mensch, im Apfel liegt Dein Glück!

 

Autor unbekannt

 

 

Ich liiiiebe Äpfel. Problemlos kann ich 10 Stück davon täglich essen.

Am liebsten mag ich sie roh. 

Aber auch gedörrt sind sie ein Genuss!



 

 

Vor unserem Haus  ist ein Bäumchen mit klitzekleinen Äpfelchen gewachsen. Ich denke, es ist eine Art  Wildapfel.

Sie schmecken sauer, sehen aber sehr hübsch aus und ich kann sie gut als Deko nutzen. Deshalb darf die Pflanze ihren Platz erst mal behalten.






 

 




Anstatt gewöhnliche Apfelringe zu machen, habe ich aus Apfelscheiben Herzen und Blumen ausgestochen.

Dabei gibt es zwar viele Reststückchen, die aber gerne genascht werden.



 

 

Zuerst habe ich den Apfel in Scheiben geschnitten und die Herzen oder Blumen augestanzt.

Das Kerngehäuse kann man entweder vor dem Stanzen mit einem Kerngehäuseausstecher entfernen oder anschliessend mit einem kleinen runden Güetziausstecher.

 

Die Apfelherzen und -blumen wurden in ein Wasser-Zitrone-Bad getaucht. Diesen Schritt könnt ihr auch weglassen, die Apfelherzli werden dann allerdings ein wenig braun.


Ein kleiner Tipp: Wenn ihr Zimt auch so gerne mögt wie ich, könnt ihr die Scheiben mit etwas Zimt bestäuben. Mmmmhhh, I love it!


Anschliessend wurden die Apfelscheiben auf ein Dörrsieb gelegt.

Wer keinen Dörrapparat besitzt, kann die Apfelscheiben auch im Backofen

trocknen lassen. Stellt dafür den Ofen auf 50° und lasst die Backofentüre einen Spalt offen. Ihr könnt z.B. einen Holzlöffel einklemmen, damit die Türe nicht ganz schliessen kann.

 

Ein paar Stunden dauert es schon, bis die Herzchen und Blumen trocken sind.

 

 




Die abgekühlten Apfelherzen und -blumen habe ich in Cellophansäckli gefüllt, mit einem Band und einem Miniäpfelchen und einer hübschen Etikette verziert.

 

Kleine Cellophansäckli von hier.

Etiketten mit der Big Shot-Stanzmaschine ausgestanzt.

Stempel "Für Dich" von hier.

 


Ich wünsche euch allen ein schönes und kreatives Wochenende.


Eure Liana
















Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Zum Newsletter anmelden

Folge meinen Kreativtipps