Cuttlebug Papier-Rosen

Cuttlebug Papier-Rosen
Cuttlebug Papier-Rosen

 

 

Für eine Tischdeko habe ich Papierrosen hergestellt.

 

Sie können auch gut ein Päckli verschönern.

 

Am besten - und schnellsten - sind die Rosen mit der Cuttlebug-Schablone gemacht.

Man kann die Form aber auch mit der Schere schneiden.

 

Ich habe Cardstockpapier verwendet, man kann jedoch auch ganz gewöhnliches Papier nehmen.

 

Meine Tochter zeigt Euch hier, wie's geht:

 

 

 

 

 

 

Das Papier auf die Stanzschablone legen und das Ganze zwischen zwei B-Platten durch den Cuttlebug kurbeln. Wir haben die "Stanzschablone Blumen, 3D" verwendet.

 

Die Papierspiralen werden von aussen her auf einen Zahnstocher aufgerollt.

Wichtig ist dabei, dass die Spitze des Zahnstochers immer zum Mittelpunkt der Spirale zeigt.

Am Schluss das kleine runde Stück umbiegen.

Ist die Rose zu satt gerollt, kann man die Spirale wieder etwas auseinanderziehen, bis es einem gefällt.

Bei Bedarf die Rose mit einem Klebepunkt auf dem kleinen, runden Stück festkleben (wir haben auf das Festkleben verzichtet).


So einfach geht's. Viel Spass!

 

 

 

 

 

 

Und hier noch ein kurzer Werbeblock :-) für alle diejenigen, die sich für den Cuttlebug interessieren:

Noch bis zum Ende unserer Sommerferien am 12. August läuft die Cuttlebug-Aktion.

Der Cuttlebug kostet in dieser Zeit nur Fr. 135.- statt Fr. 159.-.

Und als Geschenk gibt's einen Cardstock-Block in den Springfling-Farben dazu!

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Zum Newsletter anmelden

Folge meinen Kreativtipps