Lauwarmes Eis am Stiel

 

 

 

 

 

 

Und hier schliesslich noch der Favorit meiner Kinder:

 

Lauwarmes Eis am Stiel - "Glacéstängel" sagen wir in der Schweiz.

(Die passen übrigens auch prima zum heutigen nasskalten Wetter!  ;-)

 

 

 

Dafür zeichnet Ihr zuerst eine Vorlage in der Form einer Glacé auf Papier.

Schneidet die Vorlage aus und legt sie auf einen ausgewallten Mailänderliteig.

 

Schneidet mit einem Messer dem Umriss entlang und legt die Mailänderli sorgfältig auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech.

 

Backen gemäss Rezept. Auskühlen lassen.

 

Mischt 50g Butter mit 1 EL Zitronensaft und soviel Puderzucker, dass eine dicke, streichfähige Masse entsteht.

Klebt jeweils 2 Mailänderli mit der Butter-Zucker-Mischung zusammen. Klemmt dabei ein Holzstäbchen ein (erhältlich z.B. bei Rayher).

 

Mit zwei Farben Puderzuckerglasur bestreichen und nach dem Austrocknen die Spitze in flüssige Kuvertüre tunken. Evtl mit farbigen Zuckerperlen bestreuen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Traum, diese gebackene Glacé!

Zum Glück hat meine grosse Tochter die doppelte Menge Teig gemacht!

 

 

 

 

So, das wär's gewesen mit der Post-aus-meiner-Küche-Aktion.

Vielleicht macht jemand von Euch das nächste Mal auch mit?

Ich werde Euch informieren, sobald das neue Thema bekannt ist.

 

Ein schönes Wochenende wünscht Euch

 

Miriam

 

 

(Um Kommentare zu schreiben/lesen bitte auf den Titel dieses Posts klicken.)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    nancy (Sonntag, 02 September 2012 10:00)

    liebe miriam,

    das freut mich,
    dass du mich gefunden hast...

    dein PamK-farbkonzept passt ja genial zu meinem!!! :)

    schön hast du es hier...
    ich werde mich nun weiter bei dir umsehen...

    lg nancy

    ps:
    habe den heutigen post über die seidenblumen bereits freigeschaltet....

  • #2

    Himbeeri (Mittwoch, 19 September 2012 17:45)

    Eine tolle Idee!

Zum Newsletter anmelden

Folge meinen Kreativtipps